Zoer & Velvet

Zoer&Velvet – zwei Künstler/ zwei Werke – zwei Orte/ zwei Stile

Immer mehr Flächen werden versiegelt. Beton, Zement und Asphalt verdrängen die Natur – auch wenn genau solche Orte den beiden Französischen Künstlern Zoer und Velvet als `Leinwand` für ihre Werke dienen, so kritisieren sie gleichsam doch solche Entwicklungen. Ihr Wandbild an der Kurt-Schumacher-Straße zeigt Szenen eines Flughafens, scheinbar friedlich wirkt es wie ein Provinzflughafen – jedoch stammen die Bilder, collagenhaft zusammengesetzt aus der Besetzung eines drohenden Flugbahnausbaus. Subtil wird hier Aktivisten und Aktivistinnen ein Denkmal gesetzt.

Ihr Werk am Siegfriedplatz, so simpel es auch scheint, birgt die jüngere Geschichte Bielefelds…Kleiderbügel – Träger der Stoffe, die Bielefeld einst reich machten purzeln die Wand hinab, leer, beliebig und austaschbar sind sie Symbol der heutigen Konsumgesellschaft.